Fake-Gewinnspiele auf Facebook – Wann Vorsicht geboten ist!

Tipps, wie ihr euch seriös präsentieren könnt

Gewinnspiele sind bei Betreibern von Facebook-Fanseiten sehr beliebt. Durch sie werden potenzielle Kunden auf die Seite gelockt, Interaktionen erfolgen, die Markenbekanntheit steigt. Jedoch mischen sich unter die bunte Vielfalt auch immer wieder Fake-Gewinnspiele, die nur dem Abgreifen von Daten dienen.

Unseriöse Gewinnspielbeträge erkennt ihr an folgenden Zeichen:

1. Die Facebook-Seite zu der das Gewinnspiel gehört ist unseriös

Wenn ihr das Gefühl habt, einem unseriösen Gewinnspiel begegnet zu sein, dann solltet ihr auf jeden Fall einen Blick auf die Fanseite riskieren.

  • Wie vielen Personen gefällt diese Seite?
  • Wurden schon Beiträge veröffentlicht?
  • Sehen die bisher veröffentlichten Beiträge professionell, oder persönlich aus (eigene Grafiken im Design der Seite, Fotos)?
  • Wann wurde die Seite erstellt?

All diese Punkte lassen natürlich keinen definitiven Schluss zu. Dass eine Seite noch keine „Gefällt mir“-Angaben hat und erst kurz existiert kann auch einfach daran liegen, dass das Produkt, oder die Firma neu ist und mit dem Gewinnspiel eine erste Fanbase aufbauen will.

Ein Punkt, der mehr Aufschluss bringt ist das Impressum.

  • Gibt es ein Impressum und sind alle Angaben vollständig?
  • Gibt es Kontaktmöglichkeiten und eine Website?

Sollte das Impressum Fragen aufwerfen, handelt es sich vermutlich um eine Fake-Seite.

2. Der Gewinnspielpost selbst und die Teilnahmebedingungen

Teilnahmebedingungen ein Muss!

JEDES Gewinnspiel sollte über klare Teilnahmebedingungen verfügen, die entweder im Gewinnspielpost mit angegeben werden, oder über einen Link abrufbar sind. Dort muss genau festgehalten werden, was der Gewinn ist, wie dieser vergeben wird. Wann das Gewinnspiel anfängt und wann es endet und vor allem, was mit euren Daten passiert. Gibt es diese Teilnahmebedingungen nicht, solltet ihr besser die Finger vom Gewinnspiel lassen.

Was müsst ihr für eine Teilnahme machen

Leider ist es oft so, dass sich auch große Fanseiten nicht immer an die Facebook-Richtlinien halten und damit kleinere Seitenbetreiber verwirren. Beliebt ist zum Beispiel die Bedingung „Markiere einen Freund mit dem du dort hingehen möchtest“ (o.ä.). Diese Aufforderung verstößt eigentlich gegen die Facebook-Richtlinien. Ebenso wie die Aufforderung zum Teilen des Gewinnspiels in der eigenen Chronik als Teilnahmebedingung.

“Aber die anderen machen es doch auch” – Warum wird es dennoch gemacht?

Diese beiden Bedingungen sorgen für die höchste organische Reichweite und das total kostenlos. Wenn ein Freund Fan der Seite ist und dich markiert, dann siehst du, dass du markiert wurdest und wirst dementsprechend auf das Gewinnspiel aufmerksam. Wenn dieser Freund den Beitrag in seiner Chronik teilt, sehen alle seine Freunde diesen Beitrag auch, selbst wenn sie kein Fan der Seite sind. Meist nehmen Fanseiten das Risiko deshalb in Kauf.

Wir müssen also auch bei diesem Punkt das Fazit ziehen, dass es Ermessen ist, ob das Gewinnspiel seriös ist, oder nicht. Bei wirklich großen Fanseiten mit bekanntem Namen könnt ihr trotz Unstimmigkeiten mit den Facebook-Richtlinien davon ausgehen, dass es sich um ein reales Gewinnspiel handelt.

Verstöße gegen die Richtlinien in Kombination mit einer unvollständigen Facebook-Seite sind jedoch ein sicheres Zeichen für “Finger weg davon“!

Warum ihr es anders macht:

Was in 99% der Fälle funktioniert, kann bei euch voll daneben gehen. Macht euch klar: Es braucht nur einen einzigen Miesmacher, um euer Gewinnspiel – und im schlimmsten Fall auch eure ganze Fanseite – lahmzulegen. Das kann zum Beispiel ein Konkurrent sein, dem euer Gewinnspiel nicht gefällt.

Wer lieber auf Nummer sicher gehen möchte, hält sich deshalb an die erlaubten Bedingungen:

  • Aufforderung zum Liken der Seite
  • Aufforderung zum Liken und Kommentieren des Beitrags
  • Posten eines Fotos in die Beitragskommentare
  • Posten eines GIFs
  • Der Kommentar mit den meisten Likes gewinnt
  • etc.

Eben alles, was die persönliche Chronik des Teilnehmers aus dem Spiel lässt.

(Was bei einem Gewinnspiel nicht erlaubt ist, findet ihr in den Facebook-Richtlinien.)

Verwendet für euer Gewinnspiel professionell erstellte Grafiken oder Fotos aus Bildagenturen und keine Bilder, die ihr irgendwo im Internet findet. So bekommt ihr kein Problem mit den Bildrechten; ein Pluspunkt in Sachen Seriosität.

Aufbau einer Fanseite

  • Achtet gerade bei einer neuen Facebook-Seite darauf, dass ihr alle Kontakdaten sauber angebt
  • Veröffentlicht die Seite erst, wenn alles passt!
  • Bereitet ein paar Beiträge vor und postet diese nach Veröffentlichung der Fanseite, bevor ihr ein Gewinnspiel startet.
  • Ladet eure Freunde ein, eure Seite mit „Gefällt mir!“ zu markieren, damit schonmal eine Basis an Fans geschaffen ist.
  • Ignoriert Nachrichte an eure Seite nicht, um eine hohe Reaktionsquote zu erzielen. Auch das zeugt von Professionalität.

Je professioneller ihr euch präsentiert, desto schneller werdet ihr wachsen. Für Fragen, Infos und Hilfe rund um das Thema Facebook-Betreuung steht euch die Agentur brand-kommunikation gerne zur Verfügung.

The following two tabs change content below.

Julia Behr

Texterin der Agentur brand-kommunikation mit viel Erfahrung im Bereich News, SEO und kreativem Schreiben. Beiratsmitglied der "Starnberger Hefte" und Buchautorin, die mit viel Herzblut und Leidenschaft Texte verfasst.