SEO Rückblick 2018

Was wir 2018 geschafft haben sollten

2018 war geprägt von fünf Buchstaben, DSGVO. Die neue Datenschutzgrundverordnung hat bei Webseitenbetreibern für einen großen Aufschrei gesorgt. Neue Datenschutzrichtlinien, Seiten sicher machen, Kundendaten verschlüsseln – da kam ganz schön was auf uns zu. Mittlerweile sind alle Webseiten (hoffentlich) angepasst und die ersten Bauchschmerzen haben sich pünktlich zum Jahresende auch gelegt.

Snippets

320 statt wie bisher 160 Zeichen bei den Meta Descriptions, also endlich mehr Platz, um den eigenen Text anzupreisen. Tja, die Freude hielt nicht lange. Schon im Mai 2018 kehrte Google zur alten Länge zurück. Wir müssen also wohl erstmal wieder kurze, prägnante Sätze bilden.

Featured Snippets

Wichtiger wurden 2018 auch die Featured Snippets, also die Anzeigen, die auf der sogenannten Position 0 landen. Sie geben eine prägnante kurze Antwort auf die Frage eines Users, ohne dass dieser sich durch die Webseiten klicken muss. Je relevanter deine Seite, desto größer die Chance, dass der Snippet aus deiner Seite generiert wird.

Bilder

Etwa Mitte des Jahres gab Google neue Empfehlungen für die Bildoptimierung heraus. Wie bei Content allgemein liegt der Fokus auf der User Experience. Möglichst kurze Ladezeiten der Bilder und Metabeschreibungen. Wichtig für ein gutes Ranking sind außerdem Originalität und dass das Bild zum Kontext der Webseite passt. Je weiter oben ihr das Bild auf der Webseite platziert, als desto wichtiger erachtet es Google. Wie bisher sollte Text auf den Bildern vermieden werden. Mobile Optimierung versteht sich von selbst.

Page Speed & Page Sicherheit

Wie schnell eine Seite lädt, desto besser ist ihr Ranking. Eine ganz einfache Zusammenfassung des Google Speed Updates vom Juli 2018. Zur Optimierung eignet sich Page Speed Insights.

Sicherheit im Internet ist ein enorm wichtiger Punkt! Seien wir doch einmal ehrlich, wem können wir denn wiklich vertrauen? Jeden Tag lesen wir von neuen Verstößen gegen den Datenschutz. Spätestens seit 2018 sollten euch SSL-Verschlüsselungen und HTTPS nicht mehr fremd sein. Google markiert nämlich seit Juli schon alle reinen HTTP-Webseiten als unsichere Verbindung – und wer möchte schon als solche gelten? 😉

Die neue Google Search Console

Anfang September ging die neue und verbesserte Google Search Console in die Beta-Phase. Das Tool erstrahlt nun in neuem Design und liefert außerdem mehr Daten. Statt 90 Tage, lassen sich jetzt die letzten 16 Monate einsehen. Jahresvergleiche sind also kein Problem mehr. Zudem lassen sich nun alle Seiten aufrufen und auch Indexierung/Nicht-Indexierung und Mobile Freundlichkeit ohne Umstände prüfen. Auch die alte Version der Search Console wird noch einige Monate abrufbar sein, denn bisher wurden noch nicht alle Features übertragen.

Was es noch gab:

  • Änderungen der Quality Rater Guideline
  • Neue Empfehlungen für den Einsatz von JavaScript auf Webseiten
  • Neues Update und Design für den Google AdWords Keyword Planer

Wie erfolgreich war euer SEO-Jahr 2018? Was von den oberen Punkten konntet ihr umsetzen und wo solltet ihr vielleicht 2019 noch einmal anknüpfen? Wenn ihr noch Fragen habt, dann nehmt gerne Kontakt mit uns auf!

Und freut euch auch auf unseren SEO-Ausblick für 2019, den wir euch in den kommenden Tagen geben werden…

The following two tabs change content below.

Julia Behr

Texterin der Agentur brand-kommunikation mit viel Erfahrung im Bereich News, SEO und kreativem Schreiben. Beiratsmitglied der "Starnberger Hefte" und Buchautorin, die mit viel Herzblut und Leidenschaft Texte verfasst.