Die Abmahn-Abzocke PART 2!

Nur eine Abmahnung ist nicht genug!
Wichtiger Hinweis von der Werbeagentur in Ingolstadt!

Letzte Woche haben wir als Werbeagentur in Ingolstadt, noch vor Abmahnanwälten gewarnt, die Webseitenbetreiber wegen illegaler Social Media Plugins abmahnen. Doch die nächste Abmahnwelle droht schon bald durch den deutschen Cyberspace zu fegen.

Pflicht von SSL-Verschlüsselung für Webseiten mit Formularen!

Grund dafür ist die gesetzliche Bestimmung, dass Webseiten welche die Möglichkeit anbieten Personenbezogene Daten mittels Webformularen zu übermitteln, diese verschlüsselt an den Server übertragen müssen. Dies geschieht am einfachsten durch eine positive SSL Verschlüsselung. Da die meisten Webseiten zur Zeit OHNE SSL Verschlüsselung Daten versenden, freuen sich die bekannten Abmahnanwälte als währe Weihnachten, Hanukkah und Geburtstag am gleichen Tag. 
Diese Einschätzung teilen sich die  Webspezialisten der Werbeagentur aus Ingolstadt, brand-kommunikation mit der IT-RECHTS KANZLEI aus München. Bei einem Gespräch mit  Jan Lennart Müller, Anwalt bei der Kanzlei, kam dieser dabei zu der gleichen Auffassung und erläutert dies unter anderem in seinem Blog. Derzeit kontaktiert die Datenschutzbehörde verschiedene Webseitenbetreiber wegen der Übertragung von unverschlüsselten Webformularen.
Als Grund wird hierfür unser neues Bundesdatenschutzgesetz genannt. Demnach müssen alle Webformulare, Kontaktformulare oder Formulare die eine Kommentierfunktion ermöglichen und dabei Nutzerbezogenedaten über das Internet übertragen, verschlüsselt werden.

Dabei ist, laut Gesetzt, “ein Verschlüsselungsverfahren nach dem Stand der Technik zu verwenden.“ Die deutsche Datenschutzbehörde sieht in der SSL-Verschlüsselung (Secure Sockets Layer) mit HTTPS eine solche Technik.
Als professionelle Internetagentur aus Ingolstadt raten wir allen Webseitenbetreibern, welche solche Formulare auf ihrer Webseite einsetzten, diese baldmöglichst per SSL zu verschlüsseln oder die entsprechende Funktion(en) von der Webseite zu entfernen.

Ob ihre Seite schon verschlüsselt ist, erkennen sie an einem Schloß Icon in der Adressleiste ihres Browsers. Bei Firefox und Chrome ist dieses in grün dargestellt.

Werbeagentur ingolstadt gibt Tipps

Können sie das Schloss bei Aufruf ihrer Webseite erkennen, brauchen Sie nicht zu Handeln, alles ist gut. Wenn nicht sind sie abmahngefährdet!

Die Werbeagentur in Ingolstadt bietet mit der VOLLVERSCHLÜSSELUNG die Lösung!

Comodo verschlüsselung von Werbeagentur in IngolstadtAls verantwortungsvolle Werbeagentur in Ingolstadt, werden alle neuen Webseitenprojekte standardmäßig mit SSL Verschlüsselt ausgeliefert! Auch sämtliche neu Hosting Verträge werden nur noch mit Verschlüsselung angeboten und sind jeweils mit 10.000 US Dollar über den Zertifikatsanbieter COMODO versichert.

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre Webseite davon betroffen ist, oder benötigen Unterstützung bei der Einrichtung einer rechtskonformen Verschlüsselung? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir beraten Sie dazu gerne.

Hier noch unsere Videoblog:

The following two tabs change content below.