Bessere Suchmaschinenoptimierung durch SSL-Verschlüsselung

Durch SSL-Verschlüsselung besser auf Google gefunden werden


Die letzten zwei Wochen habe ich mich ja über die bösen Abmahnanwälte ausgelassen, die sich zur Zeit die Taschen vollmachen wegen

Facebook Plugins oder fehlender SSL-Verschlüsselung von Webseiten.
Doch wo Schatten ist, muss auch irgendwo die Sonne scheinen. Und Mama Google lässt die Sonne für uns, zumindest virtuell, scheinen.
So ist eine Umstellung zur SSL-Verschlüsselung der eigenen Webseite nicht nur gut zur Abwehr von nervigen Abmahnanwälten oder – noch schlimmer Hackern! – die den Datenverkehr abgreifen, sondern wird auch von Google mit einem besseren Ranking der eigenen Webseite belohnt.

Eigentlich sind die Rankingfaktoren von Google das große SEO Geheimnis, doch im August 2014, veröffentlichte Google auf seinen Webmaster Blog, dass eine positive SSL-Verschlüsselung jetzt ein Rankingfaktor für Webseiten wird. Google betont seither immer wieder, dass Sicherheit im Internet die oberste Priorität habe und fordert Webmaster dazu auf betreute Webseiten umzustellen. Folglich geht Google mit gutem Beispiel voran und verschlüsselt alle seine Dienste und Leistungen seit 2011 für seine Kunden.

Warum belohnt Google die Umstellung zur SSL Verschlüsselung meiner Domain?

Vorrangig lobt das Unternehmen die allgemeine Internetsicherheit aus. Vor allem dürfte auch die Snowden-Affäre, die Google kalt erwischt hat, ein Grund hierfür sein. Seitdem verschlechterten sich die Beziehungen des US Giganten mit der NSA erheblich. Da verschlüsselter Datenverkehr nicht mehr abgehört werden kann, ist das natürlich schlecht für die “SPY-Kids” aus den USA und den „befreundeten“ Nachrichtendiensten auf der ganzen Welt die nun keine sensible Daten mehr abgreifen können. Es ist eben Googles Art, die Geheimdienste der Welt in ihre Schranken zu weisen.

Was bringt mir die SSL Verschlüsselung?

Langzeittests verschiedener Unternehmen haben gezeigt, dass eine SSL Verschlüsselung von Webseiten das eigene Ranking um bis zu 5 % verbessern kann. Daher ist es jetzt nicht das Mega-Feature, doch kann es auch das berühmte Zünglein an der Wage sein, wenn man gerade an der Schwelle von Seite 2 auf 1 steht…
Weiter kann die positive SSL-HTTPS-Verschlüsselung der Domain Vertrauen beim Besucher aufbauen und so wiederum zu einem längeren Verweilen auf der Webseite einladen. Was sich ja wiederum positiv auf das eigene Ranking auswirkt.

Bei Shops und im Finanzbereich ist SSL schon längst Standard

Bei Onlineshops und Finanzdienstleistern, wie der eigenen Hausbank oder PayPal ist eine Verschlüsselung der Domain schon längst Standard. So hat Paypal angekündigt, Webshops ohne SSL-Verschlüsselung nicht mehr zu unterstützen. Warum sollte das nicht auch für “normale” Seiten gelten, da es ja die Sicherheit und Privatsphäre von uns allen schützt?

Wie komme ich an ein SSL Verschlüsselungs Dings Bums  für meine Webseite?

Viele Hoster wie 1und1 oder Alfa bieten ihren Kunden einfache Zertifikate als 1-Click Lösung an.
Hier muss man einfach nur in der Verwaltung seines Hosters die Option „SSL Zertifikat aktivieren“ anklicken und schon ist das Zertifikat einsatzbereit. Danach muss die Webseite selber auf HTTPS umgestellt werden und auch alle Links auf HTTPS via 301 umgeleitet werden, um doppelten Content auszuschließen. Am einfachsten lässt sich die Weiterleitung in der htaccess auf dem Servers einstellen. Zum Schluss noch sämtliche Medien und Links auf HTTPS prüfen und schon ist die Umstellung fertig.  Am einfachsten lässt sich das WordPress CMS ohne größere performance Einbrüche auf dem Server auf https umstellen.

Wer bei 301 Umleitung ausgestiegen ist und Unterstützung bei der Verschlüsselung seiner Webseite benötigt, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzten. Wir helfen gerne aus. 😉

Fazit:

Google hat mit seiner Ankündigung SSL zum Standard erhoben. Doch alleine wegen der Suchmaschinenoptimierung sollte es aber nicht gemacht werden, da der Effekt dabei keine große Verbesserung des eigenen Rankings auslöst. Jedoch kann eine SSL-Verschlüsselung das berühmte Zünglein an der Waage, äh Suchplatzierung sein, Vertrauen bei Kunden und Besuchern der Webseite erhöhen und die eigene Reputation bei Geschäftspartnern verbessern. Ausserdem haben böse Jungs keine Chance mehr Daten abzugreifen oder zu manipulieren.
Daher ist die Empfehlung der Werbeagentur brand-kommunikation aus Ingolstadt: Ein klares JA zur SSL-Verschlüsselung.ssl-zertifikat

Sie möchten mehr über Datensicherheit und Verschlüsselung der eigenen Webseite erfahren, dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

Für alle, die sich mit dem Thema Datenschutz mehr auseinandersetzen wollen, kann ich übrigens das Buch: „Global Hack von Marc Goodman” empfehlen. Eine sehr kurzweilige Geschichte über Datenschutz und -missbrauch im Internet.

The following two tabs change content below.